Das renommierte Falstaff Magazin wollte es wissen und hat die Creme de la Creme der nationalen und internationalen Whiskyszene eingeladen Proben einzureichen, um diese von einer Fachjury prüfen zu lassen.

 

RYE MALT WHISKY J.H.

Tastingnotes der Jury:
Mit etwas Luft entwickelt sich eine komplexe Duftstruktur mit Schokolade, Kirsche, Röstbrot und Honig. Zunächst sind die trocken-würzigen Noten im Mund betont, dann folgen Kakaopulver und Amaerenakirsche, die ins lange Finish reichen.
94 von 100 Punkten.

 

RARE BLENDED MALT J.H.

Tastingnotes der Jury:
Im Duft entwickeln sich schnell die typisch-buttrigen Aromen von Süßweinen, Honig und Vanille sind evident. Am Gaumen überrascht der cerealige Antrunk etwas, die Fasstypizität ist bis in den Abgang erhalten. Langer Nachhall.
93 von 100 Punkten.